First Stop: Toronto // Kanada

Angekommen

Nach ca. zwölf Stunden Schlaf hat sich meine Matschbirne tatsächlich regeneriert. So hab ich mich jedenfalls gestern nach Ankunft und kurzer Stadttour gefühlt. Ziemlich. Matschbirnig.

Frisch und fruchtig bin ich heute also gegen sechs Uhr Ortszeit in unserem sehr spartanisch eingerichteten  Zimmer* aufgewacht. OK, fast. Frisch und fruchtig – und bereit für den toronto’schen Trubel – war ich dann aber allerspätestens nach der Dusche (in die vorher keiner mit versifften Wanderschuhen rein ist. HELL YEAH!).

Ich mags hier. Ein bisschen gedauert hat es vielleicht, mich an alles zu gewöhnen. An das chaotische Gewimmel, die Hupkonzerte (ey, entspannt euch mal!), die vielen schnellschnellhuschhusch vorbeirauschenden Menschen. Und an das Pendant dazu. Die absurd langsamen, die ständig unerwartet vor einem stehen bleiben (ey!). Wahrscheinlich ist die leichte anfängliche Überforderung gerechtfertigt, schaut man sich nur mal den doch ziemlich starken Kontrast zu Island an. Alles in allem ein ganz willkommener Ausgleich.

Drei Tage Toronto stehen auf dem Plan. Danach geht es erst mal weiter mit dem Mietwagen. Wohinauchimmer.

DSC01171

 

DSC01077

 

DSC01660.JPG

 

jhghjl

 

bj

 

DSC01665.JPG

 

DSC01419

 

DSC01456

 

DSC01294.jpg

 

DSC01521.jpg

 

DSC01297.jpg

Unbenannthl.jpg

 

DSC01115

 

DSC01242

 

DSC01252

 

DSC01273

 

DSC01529.jpg

 

DSC01538.jpg

*) Liebe Maggie, ich will nicht meckern und bin hier eigentlich wirklich zufrieden. Aber ein kleiner Schrank wäre nett gewesen. Oder eine Kleiderstange. Kleiderbügel vielleicht. Ein paar Haken. Oder einer. Vielleicht wenigstens ein kleiner Nagel in der Wand – um sein  nasses Handtuch aufzuhängen zum Beispiel.

Sophie

5 Gedanken zu “First Stop: Toronto // Kanada

  1. Schon interessant, was so Kleinigkeiten wie ein Haken oder ein Kleiderbügel ausmachen trotz Aufenthalt in einer Weltstadt…
    Es ist toll, euch ein bisschen begleiten zu dürfen!! Genießt so gut es geht!

    Gefällt mir

  2. Hi Sophie,
    Nun seid ihr ja im norden des amerikanischen Kontinents angekommen. Ich wünsche euch eine tolle Zeit und viel Spass.Schickt viele eindrücke von eurem Trip. Gruß an Stefan. Ich bin in Gedanken immer bei euch.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s