Vík // Mit dem Bus durch Südisland: Teil 4

Auf Achse

Vík í Mýrdal – „Bucht am sumpfigen Tal“ – hat gerade mal so um die dreihundert Einwohner. Gesehen hab ich (abgesehen von Mitarbeitern des Schwimmbads und Supermarktes) keinen einzigen.

 

20160716_222633.jpg

Der schwarze Lavasandstrand wurde 1991 zu einem der zehn schönsten Strände weltweit gewählt, sagt zumindest Wikipedia. Für mich persönlich vollkommen nachvollziehbar. Zu schade, dass das Meer hier so wild ist, was das Baden darin unmöglich macht. Bei den spitzen Felsen, die dort aus dem Wasser ragen, soll es sich im Übrigen laut Legende um versteinerte Trolle handeln. Sehr sympathisch, der Hang der Isländer zum Magischen.

 

4.jpg

6.jpg

20160717_130733.jpg

3c.jpg

IMG_1866.jpg

20160717_142619.jpgy.jpg

2.jpg

20160716_233407.jpg

karte4

Sophie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s